Raspberry Pi [2] – Boot-SD Karte erstellen…

Der Raspberry Pi hat keine Festplatte, stattdessen befindet sich das komplette Betriebssystemauf eine SD Karte. Es gibt SD Karten mit vorinstalliertem System zu kaufen, es ist aber kein Problem selbst eine Karte vorzubereiten.

Dazu brauchen wir ein micro SD Karte mit 4 oder besser noch 8 GB Speicherplatz.

[1] Raspberry Pi Betriebssystem runterladen

Das Raspberry Pi Betriebssystem Raspbian oder das coole Mediacenter OpenElec können hier runtergeladen werden. Am einfachste ist es die NOOBS (New Out Of the Box – Neu aus der Kiste) Version zu laden. Dieses beinhaltet die verschiedene Betriebssysteme.

[2] SD Karte Formatieren

Am einfachste geht das Formatieren mit dem SD-Formatter 4.0 vom SD-Association.

SD Card formatter

SD Card formatter

SD Karte ausgewählen und löschen in MS-Dos Format…

[3] NOOBS Installieren

Die runtergeladene NOOBS-Zip-Datei entpacken und alle Dateien aus dem Ordner auf der SD Karte Kopieren.

Und: Fertig..!

Die SD Karte kann jetzt vorsichtig in der Raspberry Pi gesteckt werden. HDMI Kabel, Maus, Tastatur anschließen und, zuletzt, der Micro USB Stromzuführ. Der Raspberry Pi sollte jetzt Booten und auf dem HDMI ausgang das Auswahlmenü des NOOBS Installierungsprogramm zu sehen sein.

NOOBS OS selection

Mit Maus dann das gewünschte Betriebssystem selektieren und mit [Install] auspacken und installieren.

Dieser Beitrag wurde unter Raspberry PI abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *