Raspberry Pi Headless [2a] – Weitere Verzeichnisse freigeben

Standardmäßig kommt man über den Bonjour Verbindung nur auf das Home-Verzeichnis des Pi-Users auf der Raspberry Pi. Will man aber auf Verzeichnisse in /var/ zugreifen können, müssen die Verzeichnisse freigegeben werden

[1] Verzeichnisse in Netatalk freigeben:

sudo nano /etc/netatalk/AppleVolumes.default

[2] Füge am Ender der Datei die freizugebene Verzeichnisse zu:


# By default all users have access to their home directories.
~/                      "Home Directory"
/var/lib/mpd            "mpd"
# End of File

Im mein Fall das Verzeichnis der Music Player Deamon

[3] der Avahi Deamon neu starten:

sudo /etc/init.d/avahi-daemon restart

Und der Verbindung mit dem Mac trennen und wieder verbinden.  Das Verzeichnis /var/mpd steht nun als mdp zu verfügung.


Lese und Schreibrechte ändern:

sudo chmod -R a+rwx /var/lib/mpd

-R Rekursiv für alle Dateien und unterverzeichnisse
a+ für alle Benutzer

Dieser Beitrag wurde unter Raspberry PI abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *